Lernen lernen

Schulerfolg durch individuelle Lerntechnik

Lernwerk - bewährt seit 25 JahrenTrotz großer Anstrengung will sich bei manchen Schülern einfach kein Lernerfolg einstellen. Die Tests sind nicht zufriedenstellend und in der letzten Klassenarbeit gab es dann den totalen Blackout. Bei einigen Schülern mündet dies sogar in wahrer Prüfungsangst.

In unseren Lernen lernen Kursen zeigen wir Ihrem Kind, wie man mit einfachen Mitteln Fakten auswendig lernen und diese Blackout sicher in der Prüfung anwenden kann. Wir ergründen den Lerntyp Ihres Kindes und zeigen, was Handys, Tablets und Co nach dem Lernen mit uns machen. Zusätzlich geben wir Ihnen in einem Elternabend ein Feedback und zeigen, wie Sie Ihr Kind lerntypengerecht unterstützen können.

Unseren erprobten Lernen lernen Kurse gibt es auch speziell für Abiturienten.

Kontaktieren Sie uns gern bei Fragen. Wir beraten Sie ausführlich und finden den richtigen Kurs.

Den Lerntyp kennen und Erfolg haben!

Kursinfo Lernen lernen

Zielgruppe: 5. - 10. Klasse

Gruppenunterricht

Kursdauer: 15 Termine à 60 Min.
+ Elternabend

Jetzt buchen
Seit 25 Jahren gibt es im Lernwerk lernen lernen Kurse

Das Lernen lernen

Das Lernwerk ist Pionier auf dem Gebiet "Das Lernen lernen" und trainiert Schülerinnen und Schüler seit 25 Jahren. Schon 34000 Kinder und Jugendliche konnten von den erlernten Techniken profitieren.

Wir waren uns von Anfang sicher, dass jedes Kind gut in der Schule sein möchte. Deshalb haben wir den Kurs konzipiert, damit Schülerinnen und Schüler ihren Lernerfolg selbst in der Hand haben. Man kann Kinder und Jugendliche nicht durch die Schule schieben, sie müssen allein laufen. Wenn man weiß, wie man lernt, ist das gleich viel leichter.

Jetzt buchen
DUMMY Mathe Juniors

Wie läuft der Intensivkurs "Lernen lernen" ab?

Ein Schüler, der sinnvoll und erfolgreich für die Schule lernen möchte, muss zunächst seinen ureigenen Wunsch zu lernen wieder spüren. Diesen Wunsch neu zu erwecken, ist das oberste Ziel der Lernwerk-"Lernen lernen"-Intensivkurse. Die wöchentlichen Kurse laufen über einen festgelegten Zeitraum von fünfzehn Einheiten. Um eine vertrauensvolle und motivierende Lernatmosphäre zu schaffen, bilden wir für diese Zeit eine stabile Kleingruppe. In einem zusätzlichen Training erfahren Eltern, was sie tun können, um ihr Kind zu unterstützen und wie sie auf besondere schulische Herausforderungen reagieren sollten.

DOQ-Kurs Teilnehmer

Im Intensivkurs vertiefen wir das Grundwissen aus dem DOQ-Basiskurs und vermitteln ein breites Spektrum an Lerntechniken und Lernmethoden. Unter anderem gehen wir der Frage nach, welche Lernvoraussetzungen man schaffen muss, damit das Erlernte sicher in einer Klassenarbeit abrufbar ist. Schüler erhalten Hilfe bei grundlegenden Schulproblemen wie Organisationsschwäche oder Stress. Zudem bekommen sie Präsentationstechniken und verschiedene Lerntechniken an die Hand.

Besonders beim Übergang von einer Schulform in eine andere und für erfolgreiche Klausuren sind unsere Lernen-lernen-Kurse eine wertvolle Unterstützung.

Jetzt buchen

"Ich will, aber ich kann nicht." - Wege aus der Lernkrise:

Fachunabhängig das Lernen lernen

Mit viel Spaß und Abwechslung

Was sind wichtige Lernvoraussetzungen?

Wie kann ich mein Lernen organisieren?

Wie schaffe ich es, mich zu motivieren?

Wie kann ich mit Stress und Druck umgehen?

Wie lerne ich effektiv auswendig?

Wie strukturiere ich meine Klassenarbeiten?

Kurse sind angepasst an Alter und Klassenstufe

Was unsere Kursleiter:innen sagen

Lutz:

Ich finde es toll, dass man sich nicht um das Problemfach kümmert, sondern Grundsätzliches beackert. Dadurch hat das Lernen Lernen den Touch eines unbelasteten Neuanfanges - und das ist Gold wert!

Antje:

Für mich ist es am Wichtigsten, dass man es schafft, aus einem "Ich muss... (gute Noten kriegen, Abi schaffen,...)" ein "Ich will... (Freude empfinden, in den Flow kommen,...)" werden zu lassen.

Niklas:

Wenn es um Energie und Energieräuber geht, sind es am Ende immer sehr wertvolle Stunden. Die Gruppe lernt dabei, dass niemand von Energieräubern verschont wird.

Steffi:

Meine Lieblingsinhalte sind die Gehirnjogging-Einheiten - wir bauen eine Gehirn-Freundschaft auf und zeigen der dominanten Hand, was die andere Hand noch so alles kann. Und plötzlich kommt man zu besseren Ergebnissen mit mehr Konzentration.

Anne Sophie:

Die Sitzung, die ich am meisten mag, ist die 5-Gang-Lesetechnik, weil es da so schnell sichtbar ist, wie gut sie funktioniert und den Schüler:innen sofort klar ist, warum es so besser ist.

Juliane:

Schön ist auch der Elternabend, wo die Eltern erzählen, was sich bei ihren Kindern alles schon nach kurzer Zeit getan hat.